Create an account


[Akt 2] - Knietief im Morast (Dunkelwurz-Marschen)

#1
Brick 
[Bild: TfbHabR.png]
[Bild: guttNn3.png]

Akt 2 - Knietief im Morast
Dunkelwurz-Marschen

[Bild: H9kzkvA.png]


Fortschrittsbalken

[Bild: OS8ymQW.png]
Belohnung: Aushebung des Kellergewölbes! ✘


Relevantes

Nummer
Status
Auftrag
Fortschritt
Teilnehmer
Bericht
#013
Erledigt
Einblicke in den Matsch
+10%
Gavinrod Windwiegen
Marzia de Navarra
Pedro Ramirez
Folgt!
#014
Erledigt
Quakendes Mühsal
+5%
Gavinrod Windwiegen
Julia Schwarz
Marzia de Navarra
[Forumlink]
#017
Erledigt
Gruft der Nordmänner
+10%
Andrej Kreyde
Darion Brandt
Emilia Wagner
Felix Eisermann
Gavinrod Windwiegen
Leto Kynes
Rhys Morgan
Folgt!
#018
Erledigt
Leuchtendes Geflecht
+5%
Eleonora de Graménts
Felix Eisermann
Rhys Morgan
Folgt!


[Bild: guttNn3.png]

Chronik

Einleitung: Dunkelwurz-Marschen
Die Dunkelwurz-Marschen befinden sich nördlich der Stadt und erstrecken sich kilometerweit über die Landschaft. Drei Sehenswürdigkeiten in diesen Landmassen prägen den weitreichenden Sumpf: Der imposante Bau der Schwarzwasser-Akademie, das ehrenvolle Nordmannsgrab am Fuße des gleichen Berges und der schier unergründliche, hohle Baumstamm im Süden der Dunkelwurz-Marschen. Das Nordmannsgrab wurde kurze Zeit nach dem blutigen Nordmannsangriff Neu Corethons von den Nordmänner selbst aufgerichtet. Das Grabmal soll einige berühmte Oberhäupter der Nordmänner und großartige Reichtümer enthalten, die allerdings mit Fallen und Hindernissen gegen Grabräuber geschützt werden. Der hohle Baumstumpf scheint schon seit Jahrhunderten still vor sich hinzudümpeln und der mutige Abenteurer der es wagt, in die Tiefen des Baumstammes zu kraxeln, wird den Anblick der anmutigen Grottenhöhle, die sich im Inneren befindet, nicht bereuen. Um die Dunkelwurz-Marschen kursieren einige Legenden und Mythen. Jeder Mensch der diesen Geheimnissen auf den Grund gehen möchte, muss aufpassen, nicht selbst im tiefen Morast des Sumpfes quallvoll zu verenden. Im Norden des Sumpfes, nahe der dort ansässigen Magierakademie, befindet sich ein mystischer Baum, der früher auch als Wurzelbert bezeichnet wurde. Er wuchs innerhalb weniger Jahre an der Stelle des alten Observatoriums und konnte dort unachtsamen Wanderern sehr gefährlich werden.
[Bild: 9gsLsZ1.gif]  [Bild: MdrwcHo.png]
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016